Über die Stiftung Limburg Elektrisch

Die Stiftung ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation. Ziel ist es, die bisher emotionale und meinungsgetriebene Diskussion auf der Grundlage der gewonnenen praktischen Erkenntnisse fortzuführen.

Die Stiftung arbeitet eng zusammen mit der Plattform Limburg Elektrisch, die sich aus Vertretern der Provinz Limburg, der Hogeschool Zuyd (Technische Hochschule) sowie LIOF (Regionale Entwicklungsorganisation) zusammensetzt.
Zusammen mit Unternehmen, Ämtern, Lehrinstitutionen und internationalen Partnern strebt die Stiftung an, die bisherige Entwicklung zu beschleunigen.

Limburg bietet für diese Initiative eine Menge praktischer Vorteile: Die Provinz liegt zentral zwischen wichtigen industriellen Entwicklungszentren; die umliegenden Städte sind in kurzer Zeit zu erreichen und sie ist international hervorragend eingebunden. Eutropolis – das Euregio-Gebiet, flächenmäßig so groß wie London, mit 3,7 Mio. Einwohnern und 4 verschiedenen Kulturräumen – steht für die Bereitschaft zu neuen zukunftsweisenden Entwicklungen und die Wahrnehmung wirtschaftlicher Chancen.

Die Stiftung beobachtet auch die Entwicklung anderer Alternativen der nachhaltigen Mobilität wie Brennstoffzellen oder Range Extenders. Die Entscheidung für E-Mobilität fiel aber auf Grundlage der Überzeugung, dass es elektrische Motoren sein werden, die in der Zukunft Autos antreiben; unabhängig davon, wie diese Energie gespeichert wird.

Vor allem ist die Stiftung aber ein Treffpunkt für den Austausch von Informationen, wo Kunden und Lieferanten zusammenkommen, Kultur auf Wirtschaft trifft und Ideen und Fakten zusammengeführt werden.

Stichting Limburg Elektrisch